Seitenanfang zur Navigation springen.

Wo lässt sich eine Haartransplantation durchführen und was kostet sie?

Inzwischen gibt es in Deutschland und auch im Ausland zahlreiche Kliniken und Praxen für ästhetische Chirurgie, die sich auf Haarverpflanzungen und Haartransplantationen spezialisiert haben. Betrachtet man das Kostengefälle zwischen deutschen Anbietern und solchen insbesondere im osteuropäischen Ausland, so fällt auf, dass die Kosten für eine Haartransplantation hier oft um mehrere 100 % differieren. Möglich machen das die wesentlich geringeren Löhne im Ausland. Allerdings sollte dem Interessenten bewusst sein, dass die medizinischen Standards im Ausland häufig auf einem wesentlich niedrigeren Level als hierzulande rangieren. Auch die Ausbildung der Ärzte unterliegt dort meist nicht dem hohen Standard wie in der modernen westlichen Welt.

Wie lassen sich die Kosten für eine Haartransplantation berechnen?

Zunächst einmal gilt: Die Kosten für eine Haartransplantation können niemals hundertprozentig genau im Voraus definiert werden. Grund dafür sind die unterschiedlichen Voraussetzungen, die jeder Patient mitbringt. So spielt beispielsweise die Dichte der noch vorhandenen Haare in der Zielregion sowie im benachbarten Areal eine wichtige Rolle. Daher ist zunächst eine eingehende Untersuchung des Patienten notwendig, bevor ein ungefährer Kostenrahmen definiert werden kann.

Wichtig zu wissen ist, dass die Kosten für eine Haartransplantation nicht anhand der zu transplantierenden Gesamtfläche gemessen werden, sondern nach der Zahl der zu transplantierenden Hautareale. Das bedeutet: Je feiner die einzelnen Hautareale ausfallen, also je geringer die Anzahl der einzelnen Haare in den transplantierten Bereichen, desto teurer wird die Behandlung im Endeffekt werden. Demnach spielt es auch eine große Rolle, welches Verfahren zur Haartransplantation im Individualfall zum Einsatz kommt. Teuerste Methode ist dabei die FUE (Follicular Unit Extraction), bei der jeweils einzelne Haarfollikel mit einer Bündelung von ein bis vier Haaren transplantiert werden.

Die Mini- bzw. Micrograft-Methode fällt in der Regel ein ganzes Stück günstiger aus, da hierbei größere Hautareale entnommen und verpflanzt werden. Die Kosten für eine solche Behandlung beginnen bei etwa 2.000 Euro, können aber je nach Anzahl der zu verpflanzenden Grafts auch durchaus 10.000 Euro und mehr erreichen.


[ © Das Copyright liegt bei www.haartransplantation-gegen-haarausfall.de | Haarausfall & Haartransplantation: Ursachen von Haaurausfall und Möglichkeiten von Haartransplantationen]