Seitenanfang zur Navigation springen.

Eigenhaartransplantation

Von einer Eigenhaartransplantation spricht man heute in der Regel dann, wenn kleinste Streifen vorhandenen Haarbewuchses am Hinterkopf oder an den Seiten des Kopfes entnommen und anschließend an den kahlen Stellen - z. B. auf dem Oberkopf oder im Stirnbereich - wieder eingepflanzt werden. Man spricht dabei auch von der Mini- oder Micrograft-Methode.

Zwar hat sich die Wissenschaft im Bereich der Haartransplantationen in den letzten Jahren noch weiterentwickelt und es stehen heute auch Verfahren zur Verfügung, mit denen einzelne Haare verpflanzt werden können, doch zum Auffüllen relativ großer vom Haarausfall betroffen Areale bietet sich die Methode der Eigenhaartransplantation immer noch am besten an.

Die angesprochene Methode wurde in den 1980er-Jahren von einem Münchener Arzt entwickelt. Er stellte sie auf einem Dermatologen-Kongress in London vor, wo sie großen Anklang fand und sich anschließend über die ganze Welt verbreitete. Mittels geeigneter Werkzeuge werden feinste Streifen mitsamt Haarwurzeln zunächst entnommen, übergangsmäßig in eine Nährlösung eingelegt und anschließend an den betroffenen Stellen wieder eingesetzt. Durch die weiterentwickelte Chirurgie kann das Ganze heute so gestaltet werden, dass die Transplantation im Anschluss auch bei direktem Blick auf die Kopfhaut nicht mehr zu sehen ist.

Wichtig ist, dass sich der Haarwuchs nach einer Eigenhaartransplantation möglichst natürlich entwickelt. Dafür muss die Entnahme der Hautstreifen sehr sorgfältig vorgenommen werden, damit dabei die empfindlichen Haarwurzeln nicht verletzt werden. Sofern dies gelingt, ist eine Eigenhaartransplantation nahezu völlig ohne Nebenwirkungen möglich, die verpflanzten Haare behalten ihre genetischen Informationen und wachsen an der neuen Stelle ganz normal weiter. Erste Ergebnisse sind etwa drei Monate nach der Behandlung zu sehen, anschließend wächst das Haar um circa 1 cm pro Monat.

Gegenüber dem Verpflanzten einzelner Haare ist die Eigenhaartransplantation mithilfe der Mini- beziehungsweise Mikrograft-Technik ein ganzes Stück günstiger, die Preise beginnen bei etwa 2.000 Euro.


[ © Das Copyright liegt bei www.haartransplantation-gegen-haarausfall.de | Haarausfall & Haartransplantation: Ursachen von Haaurausfall und Möglichkeiten von Haartransplantationen]